• Historie
  • Historie
  • Historie

Seit 1905 – Handwerkstradition und Innovation in der 4. Familiengeneration

Backen liegt uns am Herzen! Seit 1905 machen wir „Westerhorstmänner“ traditionell aus den natürlichen Zutaten Mehl, Wasser und Hefe jede Menge Köstlichkeiten wie herzhaftes Brot und süße Kuchen. Josef Westerhorstmann startet damals klassisch mit einem Geschäft direkt an der Backstube in Düsseldorf - Wersten. Sein Sohn Hans erbt die gleiche Leidenschaft und weitet das Geschäft bis in Eifel aus. Die Leitung der Dauner Landbrot-Bäckerei obliegt mit Frank I. Westerhorstmann-Bachhausen schon der nächsten Generation. Sein Sohn Frank II. erlernt das Handwerk von der Pike auf. Nach Bäckerlehre, Meisterschule und  BWL-Studium übernimmt er 1994 mit seiner Frau Sandra den Düsseldorfer Familienbetrieb.  Das nachhaltige und solide Wachstum des Unternehmens lässt die Backstube in Wersten schnell zu klein werden. Im Jahr 2005 erfolgt konsequenterweise der Umzug der Backstube in den Neubau an der Nürnberger Straße 14 im Gewerbegebiet Düsseldorf-Reisholz. Regelmäßig wird dort in Führungen Gruppen aus Schulen und Kindergärten das tägliche Brot näher gebracht. Seit 2006 feiern wir den "Tag der offenen Backstube". Transparenz und Ehrlichkeit bilden so die Grundlage für ein vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Kunden.

Inzwischen steht auch schon die 5. Generation in den Startlöchern, um die Familientradition erfolgreich fortzusetzen. Tochter Laura ist neben ihrem Studium im Verkauf aktiv und Sohn Frank III. hat seine nach dem Abitur begonnene Bäckerlehre in 2017 erfolgreich abgeschlossen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Fortsetzung folgt!

Familie Westerhorstmann